«

»

Unwetter beschäftigt Feuerwehren im Stadtgebiet

Seit Anfang der Woche hielten mehr als ein Dutzend Einsätze die Feuerwehr Zirndorf in Atem.

Darunter befanden sich etliche umgestürzte Bäume, Äste auf der Fahrbahn sowie absturzgefährdete Dachteile. Besonders am 10.03.19 waren durch den starken Wind besonders viele Einsätze abzuarbeiten, wodurch eine ständige Wachbesetzung in Zirndorf notwendig war. Die Wachbereitschaft konnte gegen 20 Uhr aufgelöst werden.


Hit Counter provided by technology news