«

»

Einsatzmeldung „Gasgeruch Kindergarten Weiherhof“

Mit dem äußerst brisanten Einsatzstichwort „Gasgeruch im Kindergarten in Weiherhof“ wurden am späten Donnerstagvormittag (14.12.) die Feuerwehren aus Zirndorf, Weiherhof und Bronnamberg und später auch die Wehren aus Cadolzburg und Oberasbach zur Hilfe gerufen.

Die anwesenden Kindergärtnerinnen hatten einen starken Gasgeruch wahrgenommen und daraufhin das Gebäude mit den Kindern verlassen und die Feuerwehr gerufen.

Die unter Atemschutz im Gebäude eingesetzten Feuerwehrleute konnten im Gebäude jedoch keinen Gasaustritt feststellen. Schnell stellte sich aber heraus, dass aus dem auf dem Gelände befindlichen Flüssiggas-Tank Gas ausströmte.

Da es im ersten Moment nicht möglich war, ein weiteres Ausströmen des Gases zu verhindern, wurde das Gelände des Kindergartens evakuiert.

Auch die Weiherhofer Hauptstraße wurde zwischen der Einmündung von Banderbach kommend und dem Dorfplatz für die Dauer des Einsatzes komplett gesperrt.

In Zusammenarbeit mit den anwesenden Kollegen der Kreisbrandinspektion und der Polizei wurde als weitere Maßnahme die Evakuierung aller Wohnhäuser im Umkreis von 100 Metern beschlossen.

Die daraufhin nachgeforderten Kräfte der Polizei begannen umgehend mit der Evakuierung. Dazu wurde auch ein Bus angefordert, der die Evakuierten vorerst in die nahegelegene Feuerwehr nach Weiherhof bringen sollte.

Der defekte Gastank sollte im weiteren Verlauf von einer Fachfirma entleert, repariert und wieder befüllt werden. Bei Eintreffen der Fachfirma gab diese glücklicherweise Entwarnung und teilte mit, das von dem Gastank insoweit keine weitere Gefahr mehr ausgeht.

Die bereits begonnene Evakuierung konnte somit abgebrochen werden.

Die Kinder waren alle wohlauf und wurden von den Eltern abgeholt, ein Kindergartenbetrieb war an diesem Tag nicht möglich, da die Restarbeiten an der Einsatzstelle noch mehrere Stunden andauerten.

Ein Großteil der Kräfte konnte gegen 13 Uhr die Einsatzstelle wieder verlassen, ein Teil verblieb bis zur vollständigen Entleerung des Gastankes an der Einsatzstelle.

 

 

 


Hit Counter provided by technology news