Kategorienarchiv: Übungen

„Brandmeldereinlauf“

Mit dem Alarmstichwort „Brandmeldereinlauf“ wurde am Dienstagabend der Zirndorfer Löschzug, welcher in der Regel aus einem Einsatzleitwagen, einem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug, einer Drehleiter mit Rettungskorb und einem Löschgruppenfahrzeug besteht, zu einem Übungsalarm alarmiert. Vor Ort eingetroffen konnte der Einsatzleiter, nach einer kurzen Lageerkundung, bereits aus den Fenstern schlagende Flammen (fiktiv durch bemalte Feuertücher) im zweiten Obergeschoss, sowie …

Weiterlesen »

Kunstblut auf heißem Asphalt…

Gemeinschaftsübung von Feuerwehr und Rotem Kreuz Bei Verkehrsunfällen mit eingeklemmten Personen kommt dem optimalen Zusammenspiel zwischen technischer Befreiung und medizinischer Versorgung eine hohe Bedeutung zu. Die Zusammenarbeit zwischen Rettungsdienst und Feuerwehr muss hier oftmals unter hohem Zeitdruck und ungünstigen Platzverhältnissen funktionieren. Um sich auf solch schwierige Einsatzszenarien vorzubereiten, müssen der Rettungsdienst und die Feuerwehr regelmäßig …

Weiterlesen »

Sommerübung Pumpen und Boot

In der traditionellen, jährlichen Übung am Main-Donau-Kanal hat die Feuerwehr Zirndorf wieder mal Wasserentnahme aus Gewässern und Wasserabgabe über mehrere Strahlrohre geübt. Außerdem war auch die schnelle Vornahme des Schlauchbootes vom Rüstwagen sowie der Wenderohreinsatz am Korb der Drehleiter Übungsinhalt.

Übungsmarathon im Abrissgebäude

Der Kindergarten in der Wintersdorfer Frankenstraße war in den letzten Wochen häufig Schauplatz von Übungen der Zirndorfer Feuerwehr. Da das Gebäude in Kürze abgerissen werden soll, um einem hochwassersicheren Neubau zu weichen, konnten die Feuerwehren der Stadt Zirndorf in dem Objekt besonders realistisch trainieren. Für die Kernstadtwehr stand mehrfach das Thema „Hochbauunfälle“ auf dem Übungsprogramm. …

Weiterlesen »

Wald in Gefahr!

Diese Woche übte die Feuerwehr Zirndorf zusammen mit den Ortsteilfeuerwehren aus Banderbach, Bronnamberg und Weiherhof die Waldbrandbekämpfung. Angenommen wurde, dass ein Kiefernbestand nordöstlich von Weiherhof auf einer Fläche von mehreren hundert Quadratmetern in Brand stünde. Anfänglich wurde versucht, die Ausbreitung des fiktiven Brandes in den seitlichen Flanken mittels mehrerer D-Strahlrohre einzudämmen. Nachdem im Verlauf der …

Weiterlesen »

Ältere Beiträge «