↑ Zurück zu Ausbildung

Stationsausbildung – Heben und Bewegen von Lasten

„Heben und Bewegen von Lasten“ lautete das Motto des Übungsabends am 26.06.2012.

Heben und Bewegen von LastenZiel der Übung war es, den sicheren Umgang mit verschiedenen Hebegerätschaften zu trainieren. Die Übungsteilnehmer mussten dabei zwei Ausbildungsstationen absolvieren und vorgegebene Aufgaben bewältigen.

An der ersten Station war ein Unfallszenario dargestellt: Eine Person war zwischen einem LKW und einem aufgefahrenen PKW eingeklemmt (der PKW wurde dabei durch eine Gitterboxpalette simuliert). Die Übungsteilnehmer sollten zunächst die verschiedenen Möglichkeiten zur Befreiung  der Person abwägen und mussten sich dann für eine Lösungsvariante entschließen. Mit den Gerätschaften des Rüstwagens wurde die vorgefundene Lage stabilisiert und anschließend die Rettung durchgeführt. Mittels hydraulischer Hebegeräte gelang es schnell, den LKW so weit anzuheben, dass die eingeklemmte Person befreit werden konnte. Durch einen parallel zum Hebevorgang erstellten Holzunterbau an der Hinterachse wurde der angehobene LKW gegen ein eventuelles Abrutschen permanent gesichert.

An der zweiten Station galt es eine Art Hindernisparcours zu bewältigen: Ein PKW musste mittels eines Mehrzweckzuges zunächst über eine Hoffläche bewegt werden. Da die Strecke jedoch nicht im direkten Zug bewältigt werden konnte, musste erst eine Umlenkrolle installiert werden, die wiederum mit Kanthölzern und Keilen in einem Gullirohr verankert wurde. Anschließend galt es den Wagen mittels der Drehleiter und einem Kettenzug über einen Absperrbock zu heben. Zum Abschluss musste das Auto noch mittels sogenannter PKW-Transportrollen durch eine Slalomstrecke manövriert werden.

Die Feuerwehr Zirndorf bedankt sich an dieser Stelle bei der Firma Zapf-Kalksandsteinwerke, auf deren Werksgelände die Übung durchgeführt werden konnte!


Hit Counter provided by technology news