«

»

Balkon droht zu stürzen

Zu einem höchst ungewöhnlichen Alarmstichwort wurde die Feuerwehr Zirndorf in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch gerufen – ein Balkon drohte zu stürzen.

Der Balkon war aufgrund einer Altbausanierung im Rohbau und löste sich teilweise aus seiner Verankerung mit der Hausfassade. Personen kamen zum Glück nicht zu Schaden.
Kurze Zeit nach Erkundung durch die Feuerwehr wurde festgestellt, dass eine nicht einschätzbare Absturzgefahr des Betonteils besteht und eine Stabilisierung aus eigenen Mitteln nicht möglich war. Aufgrund dieser komplizierten Einsatzlage wurde ein Fachberater des Technischen Hilfswerk Fürth hinzu gezogen.

Das THW konnte mittels eines Radladers den herab hängende Balkon stabilisieren und fachmännisch gegen ein weiteres Abrutschen unterbauen und sichern.

Die Bachstraße bleibt bis auf Weiteres aus Sicherheitsgründen für den Fußgänger- und Fahrzeugverkehr gesperrt.


Hit Counter provided by technology news